Ladegut für Bulkhead Flatcars

Flachwagen und offene Güterwagen sehen ohne Ladegut sehr langweilig aus. Daher ist die Anfertigung von interessanten Ladungen für solche Wagentypen immer eine nette Bastelarbeit. Bei der Auswahl von Ladegütern sollte man sich beim Vorbild Inspirationen holen.

So habe ich durch Zufall mal Bilder gesehen, auf denen neue Mähdrescher auf Bulkhead Flatcars verladen waren. Eine recht impossante Ladung, aber im Modell sehr gut umzusetzen.

Für meine Nachbildung habe ich mir von ExactRail zwei Trenton Works 67′ Bulkhead Flatcars besorgt und von KIBRI zwei Claas Lexion480, einmal mit Getreidemähwerk und einmal mit Maisernter. Bei den Mähdreschern ist zu beachten, dass die Firma Claas in den USA den Vertrieb über Caterpillar betreibt. Daher sind die Mähdrescher auch in den gelb/schwarzen Farben von CAT. KIBRI hatte vor einigen Jahren diese Farbvariante im Sortiment. Meine beiden Bausätze konnte ich in der „großen Bucht“ noch erstehen. Die Bausatznummer sind KIBRI 11106 „Mähdrescher CLAAS / CAT Lexion480“ und KIBRI 12212 „Maisernter CLAAS / CAT Lexion480“.

Die Mähdrescher wurden wie in der Bauanleitung zusammengesetzt, allerdings in einzelne Baugruppen aufgeteilt. So sind das Mähwerk und die Reifen separat auf dem Wagen verladen. Die Fahrzeuge wurden nur ganz dezent gealtert, um die Fugen etwas plastischer zu gestalten. Da es sich ja um Neufahrzeuge handelt, stört der Glanz der Kunststoffoberflächen überhaupt nicht, im Gegenteil: er ist sogar erwünscht.

Die großen Bauteile wie Mähwerk, Fahrzeugkörper und die großen Vorderreifen wurden auf Holzbalken, die kleinen Hinterräder auf Palletten gelagert. Abschließend werden die Teile mit Spanngurten gesichert. Zur Nachbildung der Spanngurte habe ich Zierlinienband aus dem Modellflugzeugbau von ABC-Hobby mit einer Breite von 0,5mm verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.